Freie Wählervereinigung Kraichtal | Hauptversammlung des Landesverbandes der Freien Wähler 2017
BÜRGERNAH - UNABHÄNGIG - SACHORIENTIERT: Freie Wähler haben ein offenes Ohr für die Ideen, Sorgen und Wünsche der Bürger, sind unabhängig und ungebunden und wünschen sich die Mitarbeit der Bürger auch ohne Parteibuch und deren Einbindung in sachorientierte Entscheidungen.
614
single,single-post,postid-614,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
2017-05-05 Landesverbandstag FW

Hauptversammlung des Landesverbandes der Freien Wähler 2017

Am Samstag, den 06.05.2017 fand in Elzach im Südschwarzwald die 61. Jahreshauptversammlung des Landesverbandes der Freien Wähler Baden-Württemberg statt.
Auch zahlreiche Mitglieder der Freien Wähler Kraichtal waren vertreten.

Die Jahreshauptversammlung begann mit einführenden Grußworten von Staatssekretärin Bärbl Mielich vom Ministerium für Soziales und Integration, Hanno Hurth, Landrat des Landkreises Emmendingen sowie von Roland Tibi, Bürgermeister der Stadt Elzach.

Anschließend referierte der ehemalige Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky zum Thema “Jahrhundertaufgabe Integration – nur so kann sie gelingen“.

In einem hochinteressanten, sachlich gehaltenen Vortrag, benannte er die realen Probleme vor Ort. Unverblümt und deutlich zeigte er Möglichkeiten, Voraussetzungen, aber auch Grenzen der Integration auf. Dabei wurde auch deutlich, dass sich Probleme einer Großstadt wie Berlin nicht mit denen einer ländlichen Region vergleichen lassen.

In einer anschließenden Podiumsdiskussion stellte sich Heinz Buschkowsky, welcher auch durch zahlreiche Bücher und Veröffentlichungen bundesweit bekannt ist, den Fragen und Anregungen der Tagungsteilnehmer.

Im Nachmittagsprogramm stand für die Freien Wähler die Frage im Vordergrund: “Wie kann die Jugend verstärkt für politisches Engagement motiviert und gewonnen werden?“
Beispielhaft wurde das Modellprojekt einiger Elzacher Jugendlichen vorgestellt. Mit der Aktion “Mobil im Tal“ stellten sie ein Mitfahrkonzept mittels einer App auf die Beine, das im Elzachtal einerseits zu einer höheren Mobilität, andererseits zu einer Verkehrsreduzierung, respektive CO2 – Einsparung führt. Das Projekt wurde im Jahr 2016 mit dem Jugendbildungspreis Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Danach folgte der offizielle Tagungsteil mit Berichten des Präsidiums des Landesverbandes.
Zum Schluss stand noch die Wahl für den Austragungsort für die Jahreshauptversammlung 2018 auf dem Programm. In einer abwechslungsreichen Präsentation bewarben sich Freie Wähler der Stadt Krautheim an der Jagst als Austragungsort für den Landesverbandstag 2018. Einstimmig wurde von den Delegierten dieser Tagungsort angenommen.

Auch die Freien Wähler Kraichtal freuen sich auf die Teilnahme in 2018 und werden im nächsten Jahr wieder vertreten sein. Der Besuch der Delegation der Freie Wähler Kraichtal in Elzach war begleitet durch ein kleines kulturelles und kulinarisches Rahmenprogramm um neben den politischen Themen auch die Tourismusregion Südschwarzwald näher kennenzulernen.

Ein geselliges Rahmenprogramm wird auch im nächsten Jahr im schönen Jagsttal mit Sicherheit zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.