Freie Wählervereinigung Kraichtal | Rückblick Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Kraichtal
BÜRGERNAH - UNABHÄNGIG - SACHORIENTIERT: Freie Wähler haben ein offenes Ohr für die Ideen, Sorgen und Wünsche der Bürger, sind unabhängig und ungebunden und wünschen sich die Mitarbeit der Bürger auch ohne Parteibuch und deren Einbindung in sachorientierte Entscheidungen.
621
single,single-post,postid-621,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
slider_1

Rückblick Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Kraichtal

Am Freitag, 20. Oktober 2017, 19.30 Uhr, fand in der OWK-Hütte in Münzesheim die satzungsgemäße Jahreshauptversammlung der Freien Wählervereinigung Kraichtal e.V. statt. Der 1. Vorsitzende Jürgen Burkhardt begrüßte die zahlreichen Mitglieder und dankte für Ihr Kommen. Nach der Vorstellung der Tagesordnungspunkte, die ordnungsgemäß im Mitteilungsblatt der Stadt Kraichtal veröffentlicht wurden, gab er einen Rückblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr.

Ein herzliches Willkommen galt zuvor dem neu ernannten Stadtrat Christian Krauß, der als Nachfolger von Peter Buchart für den Stadtteil Unteröwisheim im September im Gemeinderat nachrückte. Jürgen Burkhardt würdigte an dieser Stelle noch einmal ganz besonders die außerordentlichen Verdienste des Ehrenvorsitzenden Peter Buchart in seiner langen Zeit als Vorstand der Freien Wähler und seiner Tätigkeit im Gemeinderat als Stadtrat und Stellvertretender Bürgermeister. Gleichzeitig beglückwünschte er Stadtrat Reinhard Müller als neuen Stellvertretenden Bürgermeister, der nach dem Ausscheiden von Peter Buchart als Stadtrat für dieses Amt im Gemeinderat gewählt wurde.

Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr waren, so Jürgen Burkhardt, u.a. die Teilnahme an der Waldweihnacht im Kannenbesen, der Neujahrsempfang der Stadt Kraichtal in Menzingen, durchgeführte Bürgerstammtische sowie die Teilnahme am Landesverbandstag der Freien Wähler in Elzach mit Übernachtung und Rahmenprogramm. Geselliges Beisammensein und interessante Gespräche konnten bei einem gemeinsamen Frühstück auf dem Metterlingshof in Menzingen und beim Forellengrillen bei Reinhard Abel im Haubruch in Münzesheim geführt werden. Thema war auch das Ferienprogramm „Auf den Spuren von Robin Hood“ auf dem Areal des Schützenvereins in Unteröwisheim, das die Freien Wähler auch dieses Jahr für viele begeisterte Kinder im Alter zwischen 9 und 11 Jahren durchführten. Besonderen Dank galt Renate Baumeister, die diesen Event federführend organisiert hatte. Ein weiteres Highlight war der Besuch der Sternwarte in Oberöwisheim, zuletzt trafen sich die Freien Wähler zum gemeinsamen Grillabend im September.

Anschließend berichtete Schriftführer Wolfgang Ernst über Themen aus den Vorstandssitzungen. Neben aktuellen politischen Themen wie Verkehrsproblematik, Situation bei der Flüchtlingsunterbringung, Erweiterung der Gewerbeflächen und Baugebieten, der Wasserversorgung und Schulerweiterung, stand der Fokus im Entwurf bzw. in der Gestaltung neuer Broschüren und anderer Informationsträger für die Freien Wähler. Auch die Kandidatenwahl für die kommende Kommunalwahl 2019 war bereits Thema – weiterhin die Pressearbeit, im besonderem die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich des Internetportals der Freien Wähler.

Reinhard Müller, in seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender, berichtete im Anschluss über die Fraktionsarbeit bzw. Kommunalpolitik. Neben den bereits aufgeführten politischen Themen stand das Thema „Betrugsfall im Liegenschaftsamt und mögliche Auswirkungen auf die Verwaltung“ im Mittelpunkt.
Konkret wurde seitens der Freien Wähler ein Antrag zur „Organisationsüberprüfung“ in den Gemeinderat eingebracht, der
aber bisher mehrheitlich im Gemeinderat nicht zur Abstimmung gebracht werden konnte.
Auch das Thema Windstandorte in Kraichtal wurde erläutert, u.a. die Ausweisung von Vorrangflächen zum Bau solcher Windkraftanlagen, deren Bauhöhen bis zu 230 m Höhe betragen können.

Nach dem Bericht des Fraktionsvorsitzenden erläuterte Renate Baumeister in ihrer Funktion als Kassenwart die Einnahmen- und Ausgabeseite und bescheinigte eine stabile finanzielle Situation des Vereins. Im Anschluss zu den Berichten der Vorstandschaft bescheinigte Kassenprüfer Boris Mack eine ordnungsgemäße und korrekt geführte Vereinskasse. Der nächste Tagesordnungspunkt war die Aussprache zu den Berichten, danach erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft. Unter der Leitung von Peter Buchart wurde der Antrag zur Entlastung eingebracht und die Vorstandschaft in der nachfolgenden Abstimmung einstimmig entlastet.

Nach der Bildung des Wahlausschusses, der durch den Ehrenvorsitzenden Peter Buchart geleitet wurde, wurden folgende Personen gewählt: Jürgen Burkhardt aus Münzesheim erneut zum 1. Vorsitzender, Dr. Frank Sehlmeyer aus Landshausen erneut zum 3. Vorsitzenden, für jeweils 2 Jahre. Boris Mack aus Neuenbürg und Harald Brenner aus Unteröwisheim übernahmen wie im Vorjahr das Amt der Kassenprüfer wieder jeweils für 1 Jahr.
Nach der Bekanntgabe einiger geplanter Aktivitäten für das kommende Jahr fand die Jahreshauptversammlung in gemütlicher und harmonischer Runde mit Diskussion über die verschiedene Kraichtaler kommunalpolitischer Themen einen angenehmen Ausklang.